Homöopathie

Homöopathie

In der Homöopathie wird eine Erkrankung mit einer kleinen Menge eines Naturstoffs behandelt, die am gesunden Tier, in größerer Dosis verabreicht, zu ähnlichen Symptomen führt, wie sie für eine bestimmte Erkrankung charakteristisch  sind.

Z. B. kommt es nach einem Bienenstich zu Rötung und Schwellung des betroffenen Hautareals. Allergische Reaktionen, welche  die selben Symptome aufweisen, werden in der Homöopathie häufig mit Bienengift (Apis) behandelt.

Diese so genannte „Ähnlichkeitsregel“ (lat. Similia similibus curentur) bildet eines der Grundprinzipien der Homöopathie.